FAQ

 

Muss ich vor einem Besuch einen Termin vereinbaren oder sind spontane Besuche möglich?

Wir empfehlen es allen in jedem Fall den Besuch anzukündigen, dann können wir supergut vorbereitet sein. Wenn Du eine bestimmte Dame unseres Teams besuchen möchtest, solltest du in jedem Fall einen Termin vereinbaren. Als spontaner Gast bist du willkommen, allerdings musst du dann mit einer Wartezeit rechnen, oder wir können dir keinen Termin anbieten, da wir keine Kapazitäten haben.

 

Werden detaillierte Auskünfte am Telefon gegeben?

Wir bevorzugen es kurz und informativ am Telefon zu antworten. Solche Fragen: was macht dich denn an oder wie sehen die Damen denn aus, hinterlassen bei uns den Eindruck, dass jemand sich jemand mit uns einfach nur kinky unterhalten will. Und wir werten das als keine seriöse Anfrage. Obszöne Anrufe oder absurde Fragen finden wir auch nicht so gut!

 

Was muss ich beachten bei einer Terminanfrage?

Nenne uns das Datum und die Zeit Deines Terminwunsches, gern auch was du erleben möchtest, ( Latex, Leder, Klinik, Transformation) , damit wir die entsprechenden Räumlichkeiten reservieren. Wie lange du bleiben möchtest und das Wichtigste, wem du begegnen möchtest. In jedem Fall wirst du aufgefordert, den Termin am Vortag oder am gleichen Tag noch einmal telefonisch zu bestätigen.

 

Wie lange vor einem Termin soll ich erscheinen?

Es ist ausreichend, wenn Du 10 Minuten vor deinem Termin bei uns bist.

 

Wenn ich schon "Besonders" angezogen kommen möchte, ist es möglich?

Sofern es diskret ist und unsere Nachbarn nicht auf den Plan ruft, sehr gern. 

 

Darf ich meine eigenen Sachen mitbringen?

Selbstverständlich gern !

 

Werden meine Mails gelesen oder werden sie an die entsprechende Dame weitergeleitet? Wie lange muss ich auf eine Antwort warten?

Solltest Du eine allgemeine Anfrage an das Avalon schicken, werden wir in jedem Fall innerhalb von 24 Stunden antworten. Anfragen an einzelne Damen werden selbstverständlich weitergeleitet.

 

Wo seid ihr zu finden?

Wir sind in einem Gewerbegebiet in Berlin Spandau Haselhorst, im Zitadellenweg 20 E, in einer 

Fabriketage , Eingang C, 2. Stock.

 

Komme ich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu Euch?

Die nächste U- Bahnstation ist Zitadelle der Bahnlinie U- 7. Von dort läuft man ca. 10 Minuten in den Zitadellenweg hinein. Bis zum Ende der Straße und unser Studio befindet sich in dem roten Backsteingebäude auf der linken Seite. Finde Eingang C und komme in den 2.ten Stock.

 

Gibt es Parkmöglichkeiten?

Es gibt 2 gekennzeichnete Parkplätze vor der Tür. Auch in der Straße Zitadellenweg findet man Parkplätze.

Ist der Eingang diskret? 

Der Eingang ist sehr diskret.

 

Kann ich bei Euch vor der Session duschen?

Selbstverständlich kann man vor der Session duschen. Wir sind sehr begeistert, wenn unsere Gäste gut riechen.

 

Muss ich Handtuch und Seife mitbringen?

Duschgel, Deo, Handtücher, Zahnbürsten und Zahnpasta sind vorrätig.

 

Kann ich meine persönlichen Sachen wegschließen?

Deine Garderobe, sowie deine persönlichen Dinge sind in abschließbaren Garderobenschränken eingeschlossen.

Wenn ich vom Flughafen komme, oder zum Flughafen muss, kann ich mein Gepäck mitbringen?

Natürlich, Dein Gepäck wird sicher verwahrt.

Wie lange dauert ein Vorgespräch?

Wenn man sich noch nicht kennt,- dann dauert ein Vorgespräch immer ein bisschen länger. Wir bevorzugen aber, die Session nicht zu zerreden, sondern nachdem wir die für uns relevanten Informationen haben, gleich zur Tat zu schreiten. Wichtig in den Vorgesprächen ist für uns in jedem Fall auch die Frage nach Deinem gesundheitlichen Zustand und ob es in der Hinsicht Einschränkungen gibt. Somit haben wir für ein Vorgespräch zwischen 5 und 10 Minuten Zeit. Andere Menschen brauchen das lange Vorgespräch um sich in Stimmung zu bringen,- allerdings wird das nach einer Zeit bereits als Sessionzeit gewertet.

 

Ist das Vorgespräch gleich Session Zeit?

Nein, das Vorgespräch dient einzig und allein der Planung der Session.

 

Als Tagesgast oder Natursekttoilette,- kann ich mir die Dame aussuchen?

Nein, es werden sich Alle anwesenden Damen um dich kümmern. Wenn Du ausschließlich mit einer Dame Deiner Wahl zusammen sein möchtest, dann musst Du einen exklusiven Termin mit ihr ausmachen.

 

Wie oft werde ich als Natursekttoilette benutzt?

In der Regel 4 bis 5-mal in der Stunde von den anwesenden Damen.

Was muss ich als Tagesgast wissen?

Die Hälfte der Zeit ist Spielzeit,- die andere Hälfte Restriktionszeit. Eingebettet in einem spannenden Mix von An- und Entspannung wirst Du als Tagesgast gemäß deiner Fantasie und Tabus von allen Damen benutzt und behandelt. Wenn Du nicht allein sein magst, und den permanente Anwesenheit einer Lady brauchst,- ist dieses Arrangement nichts für Dich.

 

Darf ich mir einen Raum wünschen?

Selbstverständlich.

 

Werden meine Tabus und Fantasien beachtet? 

Sonst wären wir keine Profis.

 

Kann ich mein eigenes Spielzeug mitbringen? Vor allen Dingen bei dem Besuch einer passiven Dame?

Eigenes Spielzeug ist herzlich willkommen.

 

Darf man bei Euch rauchen und trinken?

Es gibt Kaffee, Cola und Wasser zum Trinken. Wir sind ein Nichtraucherstudio. Wer nicht auf die Zigarette verzichten kann, dem wird geholfen. Smokefetis in der Session ist möglich zu erleben.

 

Wird mir ein Taxi nach der Session gerufen?

Selbstverständlich rufen wir ein Taxi.

 

Was kostet der Spaß?

Eine Stunde kostet 250,- Euro, 45 Minuten kosten 200,- Euro,

30 Minuten kosten 150,- Euro. Jede weitere Stunde im schwarzen Bereich kostet  200,- Euro.

Der Tribut für den Klinikbereich und den Latexgenuss kostet für die erste Stunde 260,- Euro, die zweite Stunde 250,- Euro und ab dann jede weitere Verlängerungsstunde 200,- Euro.

Wie kann ich bezahlen?

Wir bevorzugen cash, haben aber auch einen IC Terminal für Kartenzahlung. Es gibt auch die Möglichkeit mit Kreditkarten zu bezahlen, allerdings wird dabei ein Aufschlag von 3% erhoben.

Achtung : derzeit sind leider weder IC Zahlungen noch Kreditkartenzahlungen möglich. Wir arbeiten an dem Problem

 

In welchem Fall wird eine Anzahlung nötig?

Wenn eine Lady extra für deinen Termin  ins Studio kommt, wenn eine Session, die eine besondere Vorbereitung erfordert gefragt ist, dann bitten wir um eine Anzahlung. Im Übrigen müssen overnights und Langzeittermine angezahlt werden.

 

Kann eine Anzahlung anonym realisiert werden? Wenn ja, welche Möglichkeit gibt es dafür?

Selbstverständlich kann man auf unser Konto überweisen. Oder man greift auf die gute alte Post zurück..

 

Was bedeutet individuelle Terminvereinbarung?

Wir verstehen darunter, dass eine Dame außerhalb ihrer Anwesenheitszeit im Studio einen Termin mit dir realisiert. Bei diesen Arrangements bitten wir um eine Anzahlung.

 

Was passiert, wenn ich bereits eine Anzahlung getätigt habe und den Termin dann nicht wahrnehmen kann?

Es kommt ganz darauf an, wie viel Aufwand schon für die Realisierung Deines Termins aufgewendet worden ist.

Aber wenn die Absage rechtzeitig kommt, dann verschieben wir den Termin gern oder du erhält deine Anzahlung zurück erstattet.

 

Wie werden Eure Räume sauber gehalten?

Es gibt jeden Tag einen guten Geist, der die Räume und die Sanitärräume putzt. Die Instrumente werden im Rahmen eines Hygieneplans desinfiziert und alle Flächen, die mit der Haut in Berührung gekommen sind, werden desinfiziert.

Was ist der Unterschied von einer Bizarrlady und einer Domina?

Eine klassisch dominante Frau ist unberührbar und steht für soft erotische Spiele nicht zur Verfügung. Eine Bizarrlady bedeutet nicht unbedingt, dass die Dame GV anbietet, aber sie ist dem erotischen Spiel zugetan.

Wenn ich Stammgast bei Euch bin, darf ich meine persönlichen Spielsachen bei Euch lagern ?

Obwohl wir so viel Platz haben, ist es immer noch nicht genug…., daher bitten wir dich deine Sachen brav zum nächsten Spiel wieder mitzubringen.

Wie werden die Damen geschult?

Wir bilden die Damen in unserem Studio aus. Wenn es neue Spielzeuge gibt, probieren wie diese an unseren passiven Damen. Oft kommen Frauen zu uns, die schon frühzeitig ihr dominantes Wesen entdeckten und die privat schon ihre Erfahrungen gemacht haben. Im klinischen Bereich bildet Lady Mercedes gern die Damen aus. Für Ponyplay ist immer noch Lady Marlon die oberste Berittmeisterin und ihre langjährige Erfahrung teilt sie gern mit den ambitionierten Ponyherrinnen.

Was tue ich, wenn ich merke, dass die Session in eine Richtung läuft, die mir nicht angenehm ist?

Sofort bemerkbar machen! Wir sind zwar sehr emphatisch, aber vielleicht sind deine Signale doch nicht so eindeutig zu lesen. Daher teile dich bitte mit! Aber auf der anderen Seite, gib dem Geschehen eine Chance. Was vielleicht eher langsam

beginnt, kann sich durchaus noch steigern…

In dem Fall, dass ich ohnmächtig werde, und ein medizinischer Notfall eintritt, wie verhalten sich die Damen?

Wir werden regelmäßig geschult. Der erste Hilfe Kurs ist Pflicht. Somit sind wir mit lebensrettenden Maßnahmen vertraut. Wir scheuen uns nicht im Notfall den Rettungsdienst zu rufen. Wenn Du während einer Session ohnmächtig wirst, werden wir dich versorgen und vor allen  Dingen so lange bei uns behalten, bis wir sicher sind, dass es Dir keine Gefahr für Leib und Leben droht.

Wie verhalte ich mich, wenn entgegen aller Absprachen doch Spuren auf meiner Haut  zu sehen sind?

Dann solltest Du dich beschweren. Wenn es eine Absprache gab, dann sollte sich jede Dame daran halten. Spuren sind ein sensitives Thema. Wenn jemand eine extrem empfindliche Haut hat, sollte der das vorher mitteilen. Außerdem sollte auch jeder Gast wissen, eine Flagsession wird immer Spuren hinterlassen. Eine  kräftige Handschrift wird deutliche Abdrücke hinterlassen. Das sollte jedem klar sein.

Was erfreut die Damen?

Wir freuen uns über leckere Getränke; Champagner, Cremánt, trockener Sekt, leckere Schokolade, am liebsten dunkel, Blumen. Wer seiner Herrin ein Geschenk machen möchte, sollte das mit ihr persönlich besprechen….

Fragen und Antworten zu gesundheitlichen Aspekten

Wie kann HIV übertragen werden?

HIV kann nur übertragen werden, wenn er in ausreichender Menge in die Blutbahn gelangt. Deshalb besteht keine Ansteckungsgefahr bei:

- Händedruck, Umarmen, Streicheln
- Anhusten oder Anniesen
- Benutzen derselben Teller, Gläser, Bestecke
- Benutzen von Toiletten, Bädern oder Saunen

Auch beim Küssen kann HIV nicht übertragen werden, solange sich im Mund und Mundraum keine blutenden Wunden befinden.

 
Welche Körperflüssigkeiten enthalten HIV?

Blut (auch Menstruationsblut) und Sperma enthalten das Virus in hoher Konzentration. In der Scheidenflüssigkeit ist die Konzentration geringer, kann jedoch immer noch für eine Ansteckung ausreichen. Das Virus wurde zwar auch im Urin, Kot, Speichel, Schweiß und Tränenflüssigkeit nachgewiesen, jedoch in sehr geringer Menge, die für eine Ansteckung offenbar nicht ausreicht. Weltweit ist kein einziger Fall bekannt, bei dem eine Infektion über diese Körperflüssigkeiten erfolgt wäre.


Welche Praktiken sind gefährlich?

Am häufigsten wird HIV beim Sex ohne Kondom übertragen. Vor allem die Darmschleimhaut ist sehr empfindlich gegen kleine Verletzungen und kann so den Virus direkt aufnehmen. Deshalb ist Analverkehr ohne Kondom besonders risikoreich. HIV kann auch beim Vaginalverkehr aufgenommen werden. Durch kleine nicht spürbare Verletzungen der Scheide oder Reizungen der Gebärmutter kann infektiöses Sperma in die Blutbahn der Frau gelangen . Umgekehrt können Scheidenflüssigkeit und Menstruationsblut durch winzige Hautrisse am Penis auch zur Ansteckung des Mannes führen. HIV wird jedoch leichter vom Mann auf die Frau übertragen, als umgekehrt. Während der Menstruation ist das Infektionsrisiko für die Frau, wie für den Mann erhöht . Der Oralverkehr (Lecken, Blasen) birgt ein Risiko, wenn Sperma oder Menstruationsblut in den Mund des Partners gelangt.


Wie kann ich mich gegen Ansteckung schützen?

HIV gehört zu den schwer übertragenen Krankheitserregern. Das Virus ist sehr empfindlich und außerhalb des menschlichen Körpers unter Alltagsbedingungen nicht lebensfähig. Die üblichen Hygienemaßnahmen im Haushalt und im Krankenhaus reichen aus, um das Virus unschädlich zu machen.